Fabian Marti

    Fabian Marti (*1979) baute im Februar 2013 am Piracanga-Strand bei Bahia, Brasilien, ein einfaches Hotel aus Verschalungsbrettern. Inspiration dafür war das berühmte One Hotel des italienischen Arte-Povera-Künstlers Alighiero Boetti, das dieser von 1971 bis 1979 in Kabul betrieb. Fabian Martis einfache Hütte am einsamen Strand steht seither Künstlern offen, die dort eine Weile leben und arbeiten wollen. Im Rieterpark baute er nun eine exakte Kopie seines TwoHOTEL auf.

    Ausgehend von einer Verbindung zwischen dem brasilianischen, utopisch aufgeladenen Nirgendwo und einer Sammlung aussereuropäischer Kunst, nutzt er das TwoHOTEL als soziale Skulptur und experimentellen Raum für Screenings, Diskussionen und Ausstellungen in der Ausstellung.

    Nur bis zum 11. Oktober zu sehen!

    twohotel.tumblr.com
    www.peterkilchmann.com
    Twohotel auf Facebook »

    Fabian Marti
    TwoHotel
    2014
    Rieterpark Zürich
    Fotografie: Rainer Wolfsberger, Iren Sarwa
    2013
    February, Piracanga Beach in Bahia, Brazil
    Courtesy the artist and Galerie Peter Kilchmann, Zurich

    « Alle Künstlerinnen und Künstler

     

    Back To Top